TERZ-Spielregel

Das Spiel besteht aus 81 Karten, von denen jede vier Eigenschaften aufweist:

. Hintergrundfarbe (Gelb, Weiß, Schwarz)
. Figurenfarbe (Rot, Grün, Blau)
. Form der Figur (leere Ringe, volle Ringe, gepunktete Ringe)
. Anzahl der Figuren (eine, zwei, drei)

Die 3 Karten bilden dann eine TERZ, wenn es für alle vier Arten von Eigenschaften gesondert zutrifft, dass sich darin alle Karten gleich sind, oder alle Karten unterscheiden.
Es muss also zum Beispiel Folgendes zutreffen:
Alle drei Karten haben die gleiche Hintergrundfarbe (z.B. Gelb), oder aber eine unterschiedliche Hintergrundfarbe (Gelb, Schwarz, Weiß). Nicht akzeptabel ist es, wenn nur zwei von ihnen in der Farbe übereinstimmen. Damit drei Karten eine TERZ bilden, müssen die obigen Aussagen für jede der vier Eigenschaften passen.

Spielverlauf:
Die Spieler wählen gemeinsam einen Kartengeber. Die Karten sollten gut gemischt werden. (Am besten so, indem man die Karten verdeckt auf dem Tisch ausbreitet, sie miteinander vermischt, zu einem Stapel zusammenstellt und dieses Verfahren mehrmals wiederholt.)

Nach dem Mischen legt der Kartengeber 12 Karten (mit den Figuren nach oben) folgendermaßen auf den Tisch:

In vier Spalten zu jeweils 3 Karten.

Die Spieler (auch der Kartengeber kann mitspielen) platzieren sich so, dass sie die Figuren und Farben der ausgelegten Karten gut sehen können. Mit dem Ausruf "Das Spiel beginnt!" eröffnet der Kartengeber das Spiel.
Ziel des Spieles ist das Zusammenstellen von möglichst vielen TERZEN, d.h. von drei zusammenpassenden Karten. Wer unter den Spielern eine TERZ sieht, ruft "TERZ!". Wenn alle Spieler einverstanden sind, dass die drei fraglichen Karten tatsächlich eine Terz bilden, kann er die Karten aufnehmen. Die Spieler sammeln die erworbenen Karten vor sich bis zum Spielende. Die nach dem Aufnehmen in den Spalten fehlenden Karten füllt der Kartengeber vom Stapel nach.
Wenn alle Spieler der Meinung sind, dass sich auf dem Tisch keine TERZ befindet, legt der Kartengeber in einer weiteren, fünften Spalte weitere drei Karten ab.
Dann kann man erneut nach einer TERZ suchen. Wenn jemand bei den 15 Karten eine TERZ sieht, dann brauchen die aufgenommenen 3 Karten nicht aufgefüllt werden, d.h. das Spiel läuft erneut mit 12 Karten.

Ist sich das Spielerteam einig, dass sich unter den 15 Karten keine TERZ befindet, nimmt der Kartengeber die Karten der fünften Spalte auf, tut sie in den Stapel und ersetzt schließlich die fünfte Spalte durch neuerliche drei Karten.
Wenn sich schließlich alle Karten des Stapels auf dem Tisch befinden und die Spieler übereinstimmend feststellen, dass wirklich keine weitere TERZ zu finden ist, so ist das Spiel zu Ende.

Sieger ist, wer die meisten TERZEN gesammelt hat.

 

Diese Karten bilden eine TERZ,

. weil ihre Hintergrundfarbe identisch ist,
. weil sie sich in der Farbe der Figuren unterscheiden,
. weil die Form der Figuren identisch ist, und
. weil sie sich in der Anzahl der Figuren unterscheiden.

 

terc01

Dies hier ist keine TERZ,

. weil die Hintergrundfarbe der Karten nicht übereinstimmt, aber auch nicht drei verschiedene vertreten sind,
. weil die Karten sich in der Farbe der Figuren unterscheiden,
. weil die Form der Figuren dieselbe ist und
. weil die Anzahl der Figuren nicht unterschiedlich ist.

 

nemterc01

Dies ist eine TERZ,

.weil die Karten sich in der Hintergrundfarbe unterscheiden.
. weil die Farbe der Figuren verschieden ist,
. weil die Form der Figuren dieselbe ist, und
.weil die Anzahl der Figuren identisch ist.

 

terc02

Dies hier ist keine TERZ,

. weil die Hintergrundfarbe der Karten nicht übereinstimmt, aber auch nicht alle verschieden sind, (zwei sind Blau), wobei die anderen Kriterien stimmen:
. Die Hintergrundfarbe der karten ist identisch,
. die Form der Figuren ist dieselbe und
. die Karten unterscheiden sich in der Anzahl der Figuren.

 

nemterc02

Drei Karten bilden dann keine TERZ, wenn wir beim Untersuchen sämtlicher Eigenschaften viermal zu dem Schluss kommen, dass die Karten beim untersuchten Merkmal entweder alle gleich oder alle verschieden sind.

Wir wünschen Groß und Klein und Jung und Alt viel Spass beim Spielen!

zum top